Stadtarchiv Halle (Saale)

Haupteingang des Stadtarchivs mit Torbogen an einem roten Backsteingebäude

Im Stadt∙archiv Halle werden für die Stadt Halle wichtige Papiere für immer aufbewahrt. Das sind vor allem Akten und Urkunden. Außerdem werden Bilder, Plakate, Filme und Ton-Aufnahmen gesammelt und seit kurzer Zeit auch Computer-Dateien. In den Papieren stehen Informationen über die Geschichte einer Person oder einer Familie und von Halle. Das Archiv entscheidet, was wichtig ist. Nur diese Sachen werden für immer hier aufbewahrt.

Adresse und Kontakt

Träger:Stadt Halle (Saale)

Wie kommen Sie hin?

Straßen·bahn - Halte·stelle:Marktplatz,
Linie:
1, 2, 3, 5, 7, 8, 10, 16

  • Die Halte·stelle ist so weit vom Gebäude weg:100 Meter

  • Sie laufen so viele Minuten von der Halte∙stelle zum Gebäude: 2 Minuten
  • Die Halte·stelle hat wenig Hindernisse.
  • Der Weg zur Halte·stelle ist ohne Hindernisse.

Park·plätze

  • Es gibt extra Park·plätze für Menschen mit Behinderung.
  • Die Park·plätze für Menschen mit Behinderung sind so viele Meter vom Gebäude weg:80 Meter

  • Es gibt einen Park·platz in der Nähe. Der Park·platz ist:in der Rathausstraße

  • Es gibt ein Park·haus in der Nähe. Das Park·haus heißt:Hansering

Informationen für alle

Angebot

Jeder kann in das Stadtarchiv kommen und die Papiere lesen oder Fotos ansehen. 
Es ist wichtig, dass man sich vorher anmeldet.
Dazu muss man an das Stadtarchiv einen Brief oder eine E-Mail schreiben oder anrufen.

Sonstiges
  • Wir haben Angebote für Klein·kinder bis 6 Jahre.
  • Wir haben Angebote für Kinder ab 10 Jahre.
  • Wir haben Angebote für Kinder im Alter von 13 Jahre bis 18 Jahre.
  • Wir haben ein Kultur·programm für ältere Menschen.
  • Wir haben Angebote für ältere Menschen.
  • Wir haben Angebote für frei·willige Mitarbeiter.

Für wen ist das Angebot?

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Erwachsene
  • alte Menschen
  • Familien
Mitarbeiter für Menschen mit Behinderung
  • Dieser Mitarbeiter kann:
    Gebärden·sprache

Wie können Sie Geld sparen?

  • Sie haben einen Halle-Pass A?
    Mit einem Halle-Pass A kosten die Angebote weniger.

Gebäude

Haupt·eingang

  • Der Eingang hat so viele Stufen: 4
  • Der Eingang vom Gebäude ist so breit: 100 Zenti∙meter

Eingang ohne Hindernisse

  • Der Neben·eingang hat keine Stufen.
  • Der Neben·eingang hat keine Tür·schwelle.
  • Der Neben·eingang ist so breit: 120 Zentimeter
  • Der Nebeneingang kann nur vom Personal geöffnet werden.
  • Bitte rufen Sie dafür im Lesesaal an.
  • Die Telefonnummer ist 0345 221 33 00.
  • Danach wenden Sie sich rechts zur Gittertür vor dem Gebäude.

Wie finden Sie den Weg im Gebäude?

  • Es gibt im Gebäude Hinweis·schilder mit Bildern.
  • Das Gebäude hat ein Leit·system mit Schrift oder Bildern.

Fahr·stuhl

  • Der Fahr·stuhl ist im Gebäude.

WC und Wasch·raum

  • Die Toiletten sind: im Erdgeschoss

Körper·behinderung

  • Wir bieten Haus·besuche an.
  • Der Beratungs·raum ist ohne Hindernisse für Roll·stuhl·fahrer.
  • Wir helfen Menschen im Roll·stuhl.
  • Wir helfen Menschen mit Geh·behinderung.
  • Es gibt einen Raum für den Roll·stuhl.
    Sie können dort den Roll·stuhl abstellen.
Eingang ohne Hindernisse
  • Der Neben·eingang hat keine Stufen.
  • Der Neben·eingang hat keine Tür·schwelle.
  • Der Neben·eingang ist so breit: 120 Zentimeter
  • Der Nebeneingang kann nur vom Personal geöffnet werden.
  • Bitte rufen Sie dafür im Lesesaal an.
  • Die Telefonnummer ist 0345 221 33 00.
  • Danach wenden Sie sich rechts zur Gittertür vor dem Gebäude.
Fahr·stuhl
  • Der Fahr·stuhl ist im Gebäude.
  • Die Tasten vom Fahr·stuhl sind in einer Reihe von links nach rechts.
    So können Roll·stuhl·fahrer die Tasten besser bedienen.
  • Die Fläche vor dem Fahr·stuhl ist so groß: 300 x 400 Zentimeter
  • Der Aufzug ist breit: 90 Zentimeter
  • Der Aufzug ist tief: 200 Zentimeter
  • Die Einfahrt vom Fahr·stuhl ist so breit: 90 Zentimeter
Treppen und Flure
  • Die Flure sind immer so breit: 90 Zentimeter
  • Die meisten Flure sind so viele Zentimeter breit: 90 Zentimeter
  • Die Türen im Gebäude sind so breit: 90 bis 120 Zentimeter
WC und Wasch·raum
  • Es gibt ein WC ohne Hindernisse.
  • Es gibt ein WC ohne Hindernisse.
    Roll·stuhl·fahrer können das WC benutzen.
  • Im Gebäude gibt es Hinweis·schilder für die Toiletten.
  • Die Tür vom WC öffnet sich nach außen.
  • Der Not·ruf
    ist nah am WC.
    Der Not·ruf
    ist nah am Boden.
  • Im Not·fall können wir die geschlossene Tür vom WC von außen öffnen.
  • Es gibt so viele Toiletten für Menschen im Roll·stuhl: 1
  • Die Toiletten sind: im Erdgeschoss
Räume und Zimmer
  • Es gibt Räume ohne Hindernisse für Veranstaltungen.
  • Wir haben Zimmer ohne Hindernisse.
  • Wir haben so viele Zimmer ohne Hindernisse: 4
  • Zimmer·türen sind immer so breit: 90 Zentimeter
  • Zimmer·türen sind so breit: 120 Zentimeter

Seh·behinderung

  • Die Informationen sind in großer Schrift.
    Die Informationen sind in deutlicher Schrift.
  • Die Mitarbeiter helfen Menschen mit Seh·behinderung.
  • Sie können sich die Informationen auf unserer Internet·seite auch anhören.
  • Sie dürfen mit Ihrem Blinden·hund in das Gebäude.
  • Wir haben geschulte Mitarbeiter für Menschen mit Seh·behinderung.
  • Wir haben ein Lese·gerät für Menschen mit Seh·behinderung.
    Sie können das Lese·gerät auf den Text auflegen und besser lesen.
  • Wir haben eine Lupe.
    Menschen mit Seh·behinderung können damit die kleine Schrift besser lesen.
Hilfs·mittel
  • Wir haben einen besonderen Computer.
    Man kann an dem Computer den Inhalt am Bild∙schirm größer machen.
  • Wir haben besondere Texte.
    Oder besondere Bücher.
    Oder besondere Zeitungen.
    Diese können Sie am Computer lesen.

Blindheit

  • Die Mitarbeiter helfen Menschen mit Seh·behinderung.
  • Wir haben geschulte Mitarbeiter für Menschen mit Seh·behinderung.
  • Sie dürfen mit Ihrem Blinden·hund in das Gebäude.
  • Sie können sich die Informationen auf unserer Internet·seite auch anhören.
Hilfs·mittel
  • Es gibt am Computer ein besonderes Gerät für blinde Menschen.
    Das Gerät zeigt den Text vom Bild·schirm in Punkt·schrift.
  • Wir haben einen Computer für blinde Menschen.
    Der Computer liest den Text auf dem Bild·schirm vor.
  • Wir haben ein Vorlese·gerät für blinde Menschen.
    Das Vorlese·gerät liest den Text vor.

Hör·behinderung

  • Wir haben geschulte Mitarbeiter für Menschen mit Hör·behinderung.
  • Es gibt besondere Räume im Gebäude.
    Die Räume sind vor Lärm geschützt.
    Es ist in diesen Räume leiser.

Taubheit

  • Wir haben Erfahrungen im Umgang mit gehörlosen Menschen.
  • Wir haben geschulte Mitarbeiter für Menschen mit Hör·behinderung.

Geistige Behinderung

  • Wir sprechen in einer gewaltfreien Sprache:
    Wir machen keine Vorwürfe.
    Wir achten auf die Gefühle.
    Wir sind höflich.
Hilfs·mittel
  • Es gibt ein besonderes Computer·programm für Menschen mit Lese·problemen.

Seelische Behinderung

  • Wir haben geschulte Mitarbeiter für Menschen mit seelischer Behinderung.
  • Wir sprechen in einer gewalt·freien Sprache:
    Wir machen keine Vorwürfe.
    Wir achten auf die Gefühle.
    Wir sind höflich.
  • Es gibt im Gebäude einen Rückzugsraum.
    Der Rückzugsraum ist ein extra geschützter Raum.
    Sie haben in diesem Raum Ruhe.
  • Es gibt besondere Räume im Gebäude.
    Die Räume sind vor Lärm geschützt.
    Die Geräusche von außen werden leiser.
  • Es gibt Bereiche:
    Die sind vor Lärm geschützt.
    Es gibt dort keine Laut·sprecher.
    Sie hören andere Menschen nicht.
  • Wir machen Führungen für Menschen mit seelischer Behinderung.

Internationale Herkunft

Führungen werden in folgenden Sprachen angeboten:
  • Englisch